E-Commerce

/img/crop680/995259-cv5_2-w2400-h1000/680.jpg

Was passiert 2020?

Basis für viele transaktionsbasierte Geschäftsmodelle ist und bleibt ein Webshop. Nach einer ausführlichen Beratung zu den grundsätzlichen Themen (Zielschärfung, Stakeholder- und Risk-Mapping, Projektrahmen) steht bei einem E-Commerce-Projekt oftmals die Entscheidung für ein geeignetes Shop-Systems an. Dabei klären wir gemeinsam Fragen wie:

  • Sollen virtuelle Produkte oder anfassbare Waren verkaufen werden?
  • Handelt es sich um einen B2B- oder B2C-Webshop?
  • Spielen Abo-Modelle (Recurring Commerce) für Sie eine Rolle?
  • Woher kommen Daten und wohin sollen sie gehen (ERP, PIM, CMS, …)?
  • Wo soll der Webshop betrieben werden (on premise vs. Cloud)?

So finden wir einen eleganten Ansatz und können uns an die Arbeit machen.

Mehr als nur ein Webshop

Nach der Pflicht kommt die Kür und unsere Begeisterung kennt keine Grenzen, wenn es sich bei Ihrem Projekt um mehr, als einen klassischen Webshop handelt. Wollen Sie über Sprach-Assistenten wie Alexa verkaufen? Sollen spezielle Inhalte aus Contentful kommen, mit Produktdaten aus einem PIM kombiniert und in einer App ausgespielt werden?

Oder haben Sie beispielsweise ein virtuelles Produkt (z. B. eine Mitgliedschaft), welches Sie im Abo über ein hoch-skalierbares, cloud-basiertes E-Commerce-System verkaufen möchten?

Welche Projekte mich am meisten reizen? Na die herausfordernden! Komplexe Preislogiken, vielschichtige Kundengruppen und interessante Produkte!

Max Beer (Projektleiter)
Max

E-Commerce-Systeme, mit denen wir arbeiten

  • Shopware
  • PimCore mit CoreShop
  • SAP Commerce Cloud (früher SAP Hybris)

Wie können wir mit Ihnen ins Geschäft kommen?

Gern unterstützen wir Sie mit digitalen Lösungen, die auch bei einem Massenansturm nicht die Segel streichen.